12 Feb 19

Fondsanalyse Lacuna Global Health

antike Schreibmaschine

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst bei SJB Fonds, analysiert den Lacuna Global Health Fonds.

Losgelöst vom Index, mit positivem Alpha und geringer Volatilität, überzeugt der aktiv gemanagte Global Health in der Fondsanalyse von SJB:

"Zu den wenigen Sektoren, die sich im insgesamt enttäuschenden Börsenjahr 2018 positiv entwickelt haben, gehört der globale Gesundheitsmarkt.  Dies dürfte sich angesichts der guten Aussichten für nicht zyklische und defensive Sektoren auch in 2019 nicht ändern. Denn die Gesundheitsbranche bietet dem Investor entscheidende Vorteile: Die Branche wächst dauerhaft über dem Durchschnitt anderer Märkte, was sich trotz aller Sparmaßnahmen auch in Zukunft fortsetzen wird.

Einer der Hauptgründe für steigende Umsätze im HealthCare-Sektor ist das zunehmende Durchschnittsalter der Weltbevölkerung und der damit einhergehende stärkere Verbrauch von Gesundheitsprodukten. Ein weiteres Argument für die Fortsetzung der Aufwärtstendenz: Auch in den Schwellenländern entsteht eine neue Mittelschicht, die die zunehmende Bereitschaft besitzt, für qualitativ hochwertige Medizin- und Gesundheitsdienstleistungen zu bezahlen. HealthCare-Experte Werner Engelhardt von der in Regensburg ansässigen FondsBoutique Lacuna hebt die generellen Vorzüge der Gesundheitsbranche im aktuellen Marktumfeld hervor: Zum einen besitze sie deutlich geringere Risiken als andere Branchen, zum anderen sei ein Großteil der Ausgaben vollkommen unabhängig von der Konjunktur. Dauerhaften Auftrieb erhalte der HealthCare-Sektor durch steigende Einkommen und eine weiter zulegende Lebenserwartung: Die bessere medizinische Grundversorgung der Weltbevölkerung sorge für ein längeres Leben und dadurch einen höheren Bedarf an Medikamenten."

Erfahren Sie mehr auf dem SJB Blog

Zurück
nach oben